Julie-Spannagel-Schule

Die Julie-Spannagel-Schule ist eine private Schule für Erziehungshilfe und Kranke in Trägerschaft des St. Elisabeth-Vereins in Marburg. Sie versteht sich als Schule für Jugendhilfe. Alle unsere Schülerinnen und Schüler haben hohen Anspruch auf sonderpädagogische Förderung im Bereich der emotionalen und sozialen Entwicklung.

Sie brauchen eine Schule, die sie beim Lernen und bei der Entwicklung ihrer Persönlichkeit gleichermaßen fördert und unterstützt.

Sie brauchen eine Schule für Jugendhilfe

Nach unserem Selbstverständnis gebührt jedem Menschen die Chance, sein Leben so selbstbestimmt wie möglich zu führen und Anerkennung in der Gesellschaft zu finden. Dazu gehört auch der Zugang zu schulischer Bildung.

Wir suchen gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern nach Wegen für einen gelingenden Umgang mit schulischen Anfor-derungen. Wir nehmen die Kinder und Jugendlichen an und stellen einen Rahmen bereit für schulisches Lernen und für die Förderung sozial-emotionaler Kompetenzen.

Auf der Basis einer Lernstands- und psychologischen Diagnostik wird gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern sowie den Erzieh-ungsberechtigten ein individueller Förderplan erstellt. Lernangebote und die Gestaltung des Schulalltages beziehen sich auf den jeweils individuellen Förderbedarf.

Wir tragen gemeinsam Sorge für eine strukturierte Lernumgebung und wertschätzenden, respektvollen Umgang miteinander.

 

Wir richten den Blick auf Stärken und fördern das Selbst-
vertrauen. Wir unterstützen den Aufbau von Verhaltensweisen, die befriedigende und erfolgreiche Erfahrungen mit schulischem Lernen und im Zusammenleben mit Gleich-
altrigen und Erwachsenen ermöglichen.

 

Lehrkräfte und sozialpädagogische Fachkräfte der Schule pflegen eine intensive Zusammenarbeit und befinden sich in einer engen Kooperation mit Eltern und Betreuenden. Mit den unterschiedlichen Konzeptionsbereichen des St. Elisabeth Vereins bestehen Kooperationsvereinbarungen. Zudem herrscht eine enge Zusammenarbeit mit den jeweils zuständigen Jugendämtern.

Es ist uns ein besonderes Anliegen, dass jedes Kind und jeder Jugendliche mit einer klaren Perspektive unsere Schule verlässt: Bezogen auf den jeweils erreichten Stand der individuellen Entwicklung wird ein Plan erarbeitet, der die weitere schulische Laufbahn, die Berufsorientierung oder die Berufsausbildung erfasst.

Unsere Leistungen und Angebote

  • Unterricht in den Jahrgangsstufen 1-10 nach den Plänen der Grundschule, Hauptschule, Realschule, bei Bedarf im Förderschwerpunkt Lernen
  • Umfassende Lernstandsdiagnostik und differenzierte Förderplanung
  • Konzeptionell verankerte enge Kooperation mit allen am Hilfeprozess Beteiligten, speziell Schule und Jugendhilfe
  • Reintegration von schulabsenten Schülerinnen und Schülern
  • Rückführung in die Allgemeine Schule
  • Lerntherapeutische Abteilung
  • Individuelle Hilfen durch übende Verfahren bei Lernstörungen und Teilleistungsschwächen
  • Auseinandersetzung mit Lerngrenzen und Lernblockaden durch psychologische Gesprächsangebote
  • Erlebnisorientiertes Sozialkompetenz- und Konflikttraining
  • Schulsozialarbeit mit Schwerpunkt Berufsfindung und Berufsvorbereitung
  • Pädagogisches Reiten
  • Musikpädagogisches Angebot