Schule und Ausbildung


Der St. Elisabeth-Verein ist Träger von Förderschulen mit Standorten in Marburg und im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Dort werden Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Bereich der emotionalen und sozialen Entwicklung unterrichtet.

Der Unterricht ist ausgerichtet auf das individuelle Lern- und Leistungsvermögen und geht von den vorhandenen Stärken aus. Kleine und überschaubare Lerngruppen, ein wertschätzender und vertrauensvoller Kontakt zwischen Schülern und Lehrern schaffen die Rahmenbedingungen, in denen Lernen ermöglicht wird und soziale Kompetenzen entwickelt und gestärkt werden. 

In den Schulen arbeiten Lehrkräfte und sozial-pädagogische Fachkräfte in Teams miteinander. Unterricht und sozialpädagogische Angebote sind eng verzahnt.

Mit den unterschiedlichen Betreuungssettings des St. Elisabeth-Vereins bestehen Kooperationsvereinbarungen. Möglichkeiten und Voraussetzungen für eine Wiedereingliederung in die Allgemeine Schule werden regelmäßig in Förderplangesprächen erörtert, die Rückführung wird intensiv begleitet. Sollte sie nicht möglich sein, können der Hauptschulabschluss und der Mittlere Abschluss erzielt werden.

Jeder Schulabgänger wird intensiv auf die Zeit nach der Schule vorbereitet und bei der Entwicklung von Berufsperspektiven unterstützt.

Interne Ausbildung


Die Broschüre "Berufe aus Berufung, Berufe mit Zukunft" bietet einen Überblick über das Berufsleben in unserer starken Gemeinschaft, sie informiert über Angebote, Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten im Unternehmensverbund.

Die Broschüre als PDF-Download