IBW Stadtwald

Die Wohngruppe IBW Stadtwald ist in einem neuen Doppelhaus im Marburger Stadtteil "Stadtwald" untergebracht. Alle Einrichtungen und Institutionen des Alltags sind bequem mit dem Stadtbus zu erreichen.

In dieser intensiv betreuten Wohngruppe liegt das Aufnahmealter zwischen ca. 10 und 15 Jahren. Entsprechend den Bedürfnissen dieser Altersgruppe wurden die Räumlichkeiten konzipiert. Im Erdgeschoss befinden sich der großzügige Gemeinschaftsraum mit Kicker, Fernsehgerät, Schrank mit Gesellschaftsspielen und gemütlicher Sitzecke. Auch ist auf dieser Etage das Büro, die Küche und das Nachtbereitschaftszimmer des pädagogischen Fachpersonals zu finden.

Die Einzelzimmer befinden sich in der ersten Etage und im Dachgeschoss und können von ihren BewohnerInnen individuell wohnlich eingerichtet und gestaltet werden.

Der Alltag spielt sich überwiegend in der Wohnetage ab. Hier werden gemeinschaftlich die Mahlzeiten eingenommen und nach einer "Mittagspause im Zimmer" die Hausaufgaben erledigt. Die Hausaufgabenzeit wird durch einen pädagogischen Mitarbeiter betreut. Im Anschluss ist Zeit und Raum für Freizeit.

Seitens des pädagogischen Personals wird viel Wert auf geregelte Freizeitgestaltung gelegt. Diese wird ganz individuell nach Interessen und Fähigkeiten gestaltet, vom Kicken im Fußballverein bis zum Spanischkurs bei der Volkshochschule ist alles möglich.

Der hohe Personalschlüssel ermöglicht es, der Lebendigkeit, den ausgeprägten Persönlichkeitsstrukturen und dem daraus resultierenden großen Bedarf der Kinder nach einer hohen Aufmerksamkeit durch das Fachpersonal zu entsprechen. Aus diesem Grund sind tagsüber mehrere Mitarbeiter gleichzeitig im Dienst.

Entsprechend ihren intellektuellen Fähigkeiten und sozialen Kompetenzen werden die Kinder und Jugendlichen in das Marburger Schulsystem integriert. Im Bedarfsfall werden die Jugendlichen anfänglich in der vereinseigenen Julie-Spannagel-Schule (Schule für Erziehungshilfe und Kranke) mit dem Fernziel eingeschult, begleitend an eine Regelschule übergeleitet zu werden. Entsprechend besteht eine sehr enge Zusammenarbeit zwischen der Julie-Spannagel-Schule und der Wohngruppe und den Marburger Regelschulen. Jugendliche, die diesen Bedarf nicht aufweisen, werden in den Marburger Regelschulen beschult. Zu den Schulen wird ein engmaschiger Kontakt gehalten.

Ansprechpartner

Marco Schewe

Marco Schewe
Stellvertretende Geschäftsbereichsleitung Heimbereich VI

Tel.: 06421 1808-67
Fax.: 06421 1808-40
m.schewe(at)elisabeth-verein.de

Sandra Hartung

Sandra Hartung
Beraterin und
Familientherapeutin

Tel.: 06421 1808-61
Fax: 06421 1808-40
s.hartung(at)elisabeth-verein.de

Aufnahmeanfrage